( ! ) Warning: mkdir(): File exists in /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/index.php on line 24
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0000256120{main}( )../index.php:0
20.0001256712mkdir ( )../index.php:24

( ! ) Warning: file_put_contents(sites/default/files/.htaccess): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/index.php on line 27
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0000256120{main}( )../index.php:0
20.0002257264file_put_contents ( )../index.php:27

( ! ) Warning: mkdir(): No such file or directory in /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/index.php on line 30
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0000256120{main}( )../index.php:0
20.0003257216mkdir ( )../index.php:30

( ! ) Warning: file_put_contents(sites/default/files/dxml_cache/.htaccess): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/index.php on line 31
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0000256120{main}( )../index.php:0
20.0003257264file_put_contents ( )../index.php:31

( ! ) Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/index.php:24) in /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/includes/bootstrap.inc on line 1162
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0000256120{main}( )../index.php:0
20.0005262080drupal_bootstrap( )../index.php:36
30.0337291920_drupal_bootstrap( )../bootstrap.inc:1110
40.0338292928session_start ( )../bootstrap.inc:1162

( ! ) Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/index.php:24) in /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/includes/bootstrap.inc on line 1162
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0000256120{main}( )../index.php:0
20.0005262080drupal_bootstrap( )../index.php:36
30.0337291920_drupal_bootstrap( )../bootstrap.inc:1110
40.0338292928session_start ( )../bootstrap.inc:1162

( ! ) Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/index.php:24) in /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/includes/bootstrap.inc on line 726
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0000256120{main}( )../index.php:0
20.0005262080drupal_bootstrap( )../index.php:36
30.0343294640_drupal_bootstrap( )../bootstrap.inc:1110
40.0439597000drupal_page_header( )../bootstrap.inc:1188
50.0439597096header ( )../bootstrap.inc:726

( ! ) Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/index.php:24) in /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/includes/bootstrap.inc on line 727
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0000256120{main}( )../index.php:0
20.0005262080drupal_bootstrap( )../index.php:36
30.0343294640_drupal_bootstrap( )../bootstrap.inc:1110
40.0439597000drupal_page_header( )../bootstrap.inc:1188
50.0440597160header ( )../bootstrap.inc:727

( ! ) Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/index.php:24) in /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/includes/bootstrap.inc on line 728
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0000256120{main}( )../index.php:0
20.0005262080drupal_bootstrap( )../index.php:36
30.0343294640_drupal_bootstrap( )../bootstrap.inc:1110
40.0439597000drupal_page_header( )../bootstrap.inc:1188
50.0441597096header ( )../bootstrap.inc:728

( ! ) Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/index.php:24) in /var/www/root/sites/course.volunteerministers.org/web/includes/bootstrap.inc on line 729
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0000256120{main}( )../index.php:0
20.0005262080drupal_bootstrap( )../index.php:36
30.0343294640_drupal_bootstrap( )../bootstrap.inc:1110
40.0439597000drupal_page_header( )../bootstrap.inc:1188
50.0442597144header ( )../bootstrap.inc:729
Integrität und Ehrlichkeit :: Lesen Sie „Rechtfertigung“.
AUFGABE >> 5. Lesen Sie „Rechtfertigung“.

RECHTFERTIGUNG

Wenn jemand eine Overt-Handlung begangen hat und sie dann zurückhält, so bedient er sich gewöhnlich des sozialen Mechanismus der Rechtfertigung. Mit „Rechtfertigung“ meinen wir das Erklären dessen, wie eine Overt-Handlung nicht wirklich eine Overt-Handlung war.

Wir alle haben gehört, wie Leute ihre Handlungen zu rechtfertigen versuchten, und instinktiv gewusst, dass die Rechtfertigung einem Schuldbekenntnis gleichkommt. Doch erst jetzt haben wir den genauen Mechanismus, der Rechtfertigung zugrunde liegt, verstanden.

Ohne die Verwendung der Scientology Verfahren war es nicht möglich, sich vom Bewusstsein, eine Overt-Handlung begangen zu haben, zu erleichtern, es sei denn durch den Versuch, den Overt abzuschwächen.

Einige Kirchen und andere Gruppen benutzten die Beichte im Versuch, eine Person vom Druck ihrer Overt-Handlungen zu erleichtern. Durch das Fehlen eines vollständigen Verstehens aller Mechanismen, die im Spiel sind, ist diese jedoch nur begrenzt wirksam. Damit eine Beichte wirklich funktioniert, muss die Enthüllung der Vergehen von einem vollständigen Übernehmen der Verantwortung begleitet werden. Alle Overt-Handlungen sind das Produkt von Verantwortungslosigkeit in irgendeinem Bereich oder bei irgendeinem Lebensaspekt.

Withholds sind eine Art Overt-Handlung für sich genommen, haben aber einen anderen Ursprung. Scientology hat schlüssig bewiesen, dass der Mensch im Grunde gut ist – eine Tatsache, die ein Schlag ins Gesicht älterer Glaubensüberzeugungen ist, nach denen der Mensch im Grunde schlecht sein soll. Der Mensch ist in einem solchen Ausmaß gut, dass er versucht, seinen Einfluss zu verringern, wenn er erkennt, dass er sehr gefährlich ist und sich im Irrtum befindet. Und wenn das nicht hilft und er feststellt, dass er immer noch Overt-Handlungen begeht, dann trachtet er danach, sich selbst zu beseitigen, indem er entweder weggeht oder sich fangen und hinrichten lässt. Ohne diese Berechnung wäre die Polizei beim Aufdecken von Verbrechen machtlos – der Verbrecher hilft immer dabei, sich fangen zu lassen. Warum die Polizei den gefangenen Verbrecher bestraft, ist das Rätsel. Er will, dass man ihn weniger schädlich für die Gesellschaft macht, und er wünscht Rehabilitation. Nun, wenn das stimmt, warum entledigt er sich dann nicht selbst seiner Last? Tatsache ist Folgendes: Er hält das Abladen dieser Last für eine Overt-Handlung.

Wenn jemand einen Overt begeht – hier Geld von seinem Chef zu stehlen –, …

… hat er einen Withhold vor der Person, die er geschädigt hat.

Wenn die Last dessen, was getan wurde, zu groß wird, …

… wird die Person denjenigen, dem sie Unrecht zugefügt hat, herabsetzen, im Versuch, ihre eigene Overt-Handlung zu vermindern. Dies wird „Rechtfertigung“ genannt.

Leute halten Overt-Handlungen zurück, da sie denken, diese zu erzählen, sei eine weitere Overt-Handlung. Es sieht so aus, als ob Menschen versuchten, alles Böse auf der Welt aufzusaugen und außer Sichtweite zu halten. Das ist starrköpfig. Indem sie Overt-Handlungen zurückhalten, werden diese in der Schwebe gehalten und sind selbst als Withholds durchaus der Grund für fortdauernde Bosheit.

Angesichts dieser Mechanismen wurde der Mensch, wenn die Last zu groß wurde, in einen weiteren Mechanismus hineingetrieben: der Anstrengung, die Größe und den Druck des Overts abzuschwächen. Er kann dies nur erreichen, indem er versucht, die Größe und das Ansehen der Person oder der Leute zu schmälern, an denen er den Overt begangen hat. Daher folgt, wenn ein Mann oder eine Frau eine Overt-Handlung begangen hat, normalerweise das Bemühen, Wert oder Bedeutung des Angriffsziels, gegen das der Overt begangen wurde, zu verringern. Folglich muss der Mann, der seine Frau betrügt, dann erklären, dass sie in irgendeiner Hinsicht nichts tauge. Daher musste die Frau, die ihren Mann betrogen hatte, ihn herabsetzen, um den Overt zu vermindern. In diesem Licht gesehen ist Kritik größtenteils eine Rechtfertigung dafür, einen Overt begangen zu haben.

Das heißt nun nicht, dass alles richtig und keine Kritik irgendwo je berechtigt ist. Der Mensch ist nicht glücklich. Und der Overt-Mechanismus ist einfach ein schmutziges „Spiel“, in das der Mensch hineingeschlittert ist, ohne zu wissen, wohin er geht. Es gibt also Richtiges und Falsches im Verhalten, in der Gesellschaft und im Leben generell; aber willkürliche, nörgelnde Kritik ist, wenn sie nicht nachweislich aufgrund von Tatsachen berechtigt ist, nur ein Versuch, die Größe des Angriffsziels des Overts zu verkleinern, sodass man (wie man hofft) mit dem Overt leben kann. Selbstverständlich sind eine ungerechte Kritik und das Herabsetzen des Ansehens an sich schon eine Overt-Handlung, und daher funktioniert dieser Mechanismus in Wirklichkeit nicht.

Das ist eine Abwärtsspirale. Jemand begeht unbeabsichtigt Overt-Handlungen. Er versucht, diese zu rechtfertigen, indem er an anderen etwas auszusetzen hat oder ihnen die Schuld zuschiebt. Das führt ihn dazu, weitere Overts gegen dieselben Leute zu begehen, was zu einer Schwächung der eigenen Person und manchmal von anderen führt.

Die Gesellschaft ist so eingerichtet, dass die meisten Übertretungen auf die eine oder andere Weise bestraft werden. Bestrafung bedeutet nur eine weitere Verschlimmerung der Overt-Folge und erniedrigt denjenigen, der bestraft. Aber Leute, die Overts begangen haben, verlangen nach Bestrafung. Sie benutzen sie als Hilfe dazu, sich vor weiteren Übertretungen zurückzuhalten (wie sie hoffen). Es ist das Opfer, das Bestrafung verlangt, und eine Gesellschaft, die sie zuspricht, befindet sich auf dem Holzweg. Leute knien förmlich nieder und bitten darum, hingerichtet zu werden. Wenn Sie dieser Bitte nicht nachkommen, ist eine verschmähte Frau im Vergleich dazu sehr sanftmütig.

Wenn Sie beißende und brutale Kritik über jemanden hören, die sich einfach ein bisschen überspannt anhört, dann seien Sie sich bewusst, dass es sich um Overts gegen jene kritisierte Person handelt.

Wir kommen hier mit einem Mechanismus in Berührung, der dieses Universum zu einem verrückten macht. Die Kenntnis dieses Mechanismus ermöglicht es, eine wirksame Lösung abzuleiten, um die Situation zu entschärfen. Es gibt jedoch weitere Auswirkungen, die man zuerst verstehen sollte.

 

der Versuch, eine Overt-Handlung abzuschwächen, indem man erklärt, warum es eigentlich keine Overt-Handlung war. Siehe auch Overt-Handlung in diesem Glossar.

Hier: in Anlehnung an den Satz Die Hölle ist nichts im Vergleich zur Wut einer verschmähten Frau, was bedeutet, dass niemand mehr Wut oder Zorn empfindet als eine Frau, deren Liebe zurückgewiesen wurde oder die glaubt, dass ihr Wert oder ihre Ehre gekränkt oder geschmälert wurde usw.